Methodik



Methodik


In unseren Projekten verbinden wir Methoden der Mediation mit Prinzipien und Übungen aus dem Kampfsport, um Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen neue Möglichkeiten der Konfliktbearbeitung nahe zu bringen.

Unsere Konzepte bestehen aus verschiedenen Modulen, so dass wir uns in der Gestaltung der Angebote an den Bedürfnissen und Vorkenntnissen der jeweiligen Gruppe orientieren und ein individuell zugeschnittenes Angebot entwickeln, damit unsere Klienten den größtmöglichen Nutzen aus unserem Angebot ziehen.
 
Unsere Kurse sind praxisorientiert und alltagsbezogen. Hohen methodischen Stellenwert haben bei uns u.a.: Körperübungen, Rollenspiele, Interaktions- und Wahrnehmungsübungen, Erfahrungsaustausch und Partizipation der TeilnehmerInnen, konfrontative Elemente, reglementiertes und fokussiertes Kämpfen, Kampfspiele sowie Selbstbehauptungsübungen.
 
Wir helfen jungen Menschen gewaltpräventiv und kompetenzfördernd, sich nicht auf Gewalt einzulassen, aktiv gegen Gewalt einzutreten und sich selbst im Alltag zu schützen. Wir stärken Eltern wie LehrerInnen, ErzieherInnen und sonstige pädagogisch Tätige in ihrer Erziehungsarbeit, kompetent, kreativ und mutig mit gewalttätigen Verhaltensweisen umzugehen.
 
Für weitere Informationen und Fragen stehen wir Ihnen gerne persönlich zur Verfügung!